Langzeit- und Video-Archiv 24h Archiv Infos über die Technik Zurück zu den Webcams Weitere Webcam Projekte

Nachricht 1100 bis 1000

24.1.04 19:45   dieter:
....man man man....hier hat es mal geschneit..... :-(,,,,,so ein schitt, ich muß morgen 2 schichten arbeiten, das schnittholz muss wech... :-( schöner sonntag ade.....
24.1.04 14:44   Graf Luckner:
Von den Tiefen des Mittagsschlafes wieder aufgetaucht. Fahre jetzt mal zum Unterstel-Platz meines Hymers, nachschauen, die Mandelblüte in Agrigent kommt bald. Dann geht es auf nach Sizilien. Oh, mia bella Italia, inclusivamente dem frisch gelifteten Silvio Berlusconi. Auch Goethe fuhr gerne in´s Land, wo die Zitronen blühen. Die Färöer sind zwar schön, aber in Sizilien ist es wärmer, das wussten schon die alten Germanen.
24.1.04 14:30   manni:
Mein Rechner hakt. Warum steht ihr dort so sehr auf Bärbels Rezepte? Ich Kann"DU" verstehen auch wenn"VISITOR" meint sich immer einmischen zu müßen.Wenn ich hierher klicke, will ich keine Rezepte,Einkaufsvorschläge(was kommt als nächstes) sondern was so bei euch abgeht.
24.1.04 14:25   manni:
ta
24.1.04 14:25   manni:
ta
24.1.04 13:50   bigfoot:
Als ich 98 auf den Färöern war, ist mir auch die Ruhe und gelassenheit der Bewohner aufgefallen. Der letzte aufregende "Event" war dort wohl der Rückgang des Eises nach der Eiszeit oder die Zwischenlandung von Erik dem Roten auf seinen Fahrten nach Grönland. Jetzt im Januar dürften die dort recht lange im Dunkeln sitzen. Meine Frage: Was macht ein Mensch aus Schilksee, wie der Mann von Bärbel, dort mitten im winter. Muss wohl was ganz wichtiges für ihn oder die Färöer sein.
24.1.04 13:34   Küstenschiffer:
Wäre auch gerne wirder mal auf den Färöern.
24.1.04 13:33   Wetterfrosch:
Bärbel sollte mit ihrer Fahrt nach Kastrup/Kopenhagen wirklich aufpassen. Nach meiner einschätzung sieht es ziemlich nach Schnee aus. Hängt ganz davon ab, wann und wo die Luftschichten sich übereinander schieben. Könnte auch Eisregen geben - das wäre schlimm. Hoffentlich hat Bärbel ordentliche Winterreifen auf ihrem "gehobenen Mittelklassewagen" - wenn es ein Daimler ist , mit Hinterradantrieb, sieht das auch mit all dem elektronischen Zeugs nicht besonders gut aus. Bei Eisregen regiert ganz einfach die Physik über Fliehkraft, Reibungsfaktoren, etc. Die elektronik kann das etwas abmildern - aber ein Risiko bleibt. Ich bleib heute zu Hause. Wollte eigentlich nach Lübeck um diese Eisskulpturen ansehen. Aber man muss nicht alles mitmachen.
24.1.04 13:09   Graf Luckner:
Bärbel, lass Dir von den Färöern etwas Rune und gelassenheit mitbringen. Außer beim Walfang, der dort noch für den Eigenverbrauch einmal im Jahr erlaubt ist, kennt man dort keine Eile, keinen Stress. 40.000 Menschen, eine eigene Sprache, mitten im Nordatlantik, vor einigen tagen waren dort Lagting-Wahlen und die neue Fähre haben sie in Torshaven an die Kaimauer gesetzt. Kenne mich dort aus. Sind während des "Kalten Krieges" oft in geheimer Mission mit der Marine dort rumgeschippert und haben die U-Boote aus Murmansk im Auge gehabt. So jetzt tauche ich ab zum Mittagsschläfchen.
24.1.04 12:59   Bärbel:
Voll im Stress, komme weder zu Rezepten noch zum Kochene. Muss meinen Mann von Kastrup abholen. er kommt heute schon von den Färöern zurück. Hoffentlich gibt es unterwegs keinen Schnee. Werde hoffentlich ohne Wartezeit auf die Fähre in Putgaarden können. Tschüs.
24.1.04 09:15   Klabautermann:
Aufwachen, die COLOR kommt !!!
23.1.04 21:02   du:
so-schreibkram erledigt- aber ich bin erstaunt -keiner macht mich runter--nee,nee,nee....
23.1.04 20:29   du:
danke-Visitor-schreib doch noch mehr Rezepte-bloß ich habe dich bis jetzt nicht beschmpft, war bisher auf dieser Seite weil oft nette Gespräche gab.und keine Koch-u.Einkaufsvorschläge
23.1.04 20:03   Häberle:
So richtige, handgeschabte Spätzle, vom Spätzlesbrett, Hat Bärbel auch dafür ein Rezept ? Und das mit der Kulturwüste Schilksee, das ist auch richtig. Für alles und jedes, man muss die 16 Kilometer in die Innenstadt fahren - ist das noch eine kommunale Struktur ? Von der Kreisstadt Eutin in die Kreisstadt Plön sind die Entfernungen kürzer als innerhalb Kiels. Aber in Schilksee wurde immer viel CDU gewählt - und dafür wurden wir von Gansel, Kelling, Luckardt, Banzer und den anderen Genossen bestraft. Wenn Kieler Woche ist, dann kommt vorher mal die Kehrmaschine und ein Trupp Gärtner - sonst tut sich nur das nötigste - nichteinmal auf die Wasserversorgung ist verlass. Armes Kiel.
23.1.04 18:30   Wetterfrosch:
Dass aus dieser "Wetterküche" eine Kantine für Schilksee wird - wer hätte das gedacht. Bärbel ist dran schuld, aber ich nehm es ihr nicht übel. Solange das Wetter stimmt, ihre Rezepte genießbar bleiben und sonst Schilksee lebenswert bliebt, dann ist alles im grünen Bereich.
23.1.04 18:05   Klabautermann:
Man kann doch nicht alles haben, ich würde ehh ein Spaziergang am Strand vorziehen
23.1.04 18:00   Küstenschiffer:
In Schilksee gibts nix für Kinder, für Jugendliche, für Erwachsene und für Rentner nur wenig Aktivitäten. Die in Kiel kümmern sich um die "Kolonie" Schilksee nur während der Kieler Woche. Kein Volkshochschulkurs, keine Vorträge, nix, aber auch gar nichts wird geboten. Wenn man das mit Altenhoz oder Kronshagen vergleicht. Wenn wir nicht die schöne Natur, den Strand und die Wanderwege hätten, Nun, vieleicht kann man nicht alles haben. Angeregt von dem "Senf" war ich heute gerade bei Brennessel in Dorf Pries. Bio-Senf für rund 2.50 Euro - recht teuer und nach meinem Geschmack viel zu scharf. Dann lieber den milden von Kühne.
23.1.04 18:00   Küstenschiffer:
In Schilksee gibts nix für Kinder, für Jugendliche, für Erwachsene und für Rentner nur wenig Aktivitäten. Die in Kiel kümmern sich um die "Kolonie" Schilksee nur während der Kieler Woche. Kein Volkshochschulkurs, keine Vorträge, nix, aber auch gar nichts wird geboten. Wenn man das mit Altenhoz oder Kronshagen vergleicht. Wenn wir nicht die schöne Natur, den Strand und die Wanderwege hätten, Nun, vieleicht kann man nicht alles haben. Angeregt von dem "Senf" war ich heute gerade bei Brennessel in Dorf Pries. Bio-Senf für rund 2.50 Euro - recht teuer und nach meinem Geschmack viel zu scharf. Dann lieber den milden von Kühne.
23.1.04 17:44   CaScAdE:
Die lebt immer nur zu kurz als das sie online waere... Angefangen mit der realisierung haben wir vor der Kieler Woche, aber es gibt da mehr probleme als wir dachten... wlan ist eben nicht das wahre... Wir werden sehen was kommt...
23.1.04 17:14   dieter:
öhhh....WindCAM2 ? die kenne ich nicht, wo findet man die denn?
23.1.04 16:57   CaScAdE:
Ich wuenschte mir es wuerde leben in die WindCAM2 kommen... Das Projekt faengt an mich zu frustrieren...
23.1.04 16:52   dieter:
ja ob das nur am winter liegt? bis vor kurzem war hier ja fast tote hose, aber prima, das hier leben reingekommen ist. :-)
23.1.04 16:44   CaScAdE:
Ich hab mal die Schrift der sr_messages verkleinert, das nimmt ja ueberhand hier mit den langen Messages ;D haette ich nicht gedacht das die box so viel anklang findet...
23.1.04 16:42   dieter:
feierabend......heute knapp 6000 qm schnittholz verladen, jetzt sind die kollegen dran, morgen zur caravanmesse und wohnwagen anschauen....und vielleicht...... :-) da fällt morgen auch das essen aus, da brauch ich morgen kein rezept von bärbel, es gibt wohl nur eine bratwurst.
23.1.04 16:37   dieter:
Graf Luckner, keine spülmaschiene im hymer ? du nimmst doch bestimmt deine frau mit.....dann hast doch eine spülmaschiene.....hihihihihi......
23.1.04 16:32   Küstenschiffer:
Möchte mich auch mal wieder melden. Graved Forelle - klingt lecker. Habt ihr noch mehr von diesen leckeren Rezepten ?
23.1.04 15:16   Strandläufer:
Ich koche zwar nicht oft, esse um so lieber, danke für die Anregungen, die meine Frau teilweise schon umgesetzt hat. Sie fand die Rezepte gut durchdacht und sie zeigen, daß bärbel viel Erfahrung mit dem Kochen haben muss. So, jetzt aber ab zum Strand.
23.1.04 15:12   bigfoot:
habt ihr keine Toleranz, kein großzügiges Herz, kein Verständnis für das Hobby anderer Leute - auch wenn das das Kochen ist. Auch ich koche ab und zu recht gerne und finde diese Rezepte echt gut. Besonders die Einkaufstipps, lokal auf Schilksee, Friedrichtsort etc. bezogen. Macht weiter so, mehr davon
23.1.04 14:29   Graf Luckner:
Ich möchte mich auch als Hobby-Koch "outen". Habe in meinem Hymer eine gut eingerichtete Küche. Nur ein Geschirrspüler fehlt. Das mit der Graved Forelle hört sich wirklich gut an, auch die Senfsoße muss "ein Gedicht" sein. Mal sehen was es auf dem Schilkseer Wochenmarkt heute gibt. Ein stück Heilbutt, Makrele, geräucherte Forelle und ein paar scheiben Lachs - ob ich dazu die Senfsoße von visitor anrühre ? Warum nicht ? Süßen Senf wird es bei Saß doch geben ? Italiensiches Brot gibt es bei Bäcker Schmeer am Ankerplatz. Liebe Bärbel, Dein Interesse am Kochen färbt irgendwie ab, ermutigt und regt an. Heute gab es bei uns alten Sizilienfahrern : Nudelauflauf. Ist meiner Frau gut gelungen. Na ja, nach sovielen Aufenthalten quer durch Italien. Ciao amici ! Viva Italia, fratelli !
23.1.04 14:00   Bärbel:
Das mit der Mischung aus süßem bayeischen und scharfem französischen Senf finde ich super. Hatte neulich bei Freund in der Holtenauer Straße auch sehr gute, hausgemachte Senfe gefunden. Überhaupt, Senf ist viel zu gut, zu interessant und auch wegen der Inhaltsstoffe viel zu gesund, um nur zu Würstchen gegessen zu werden. Senf soll auch gegen Grippe etwas helfen - ob das auch die Chinesen wissen ? Er regt die Verdauung an, fördert den Gallenfluss, kann sogar aüßerlich aufgetragen werden, als Senfpflaster. Kurz: Ein Hoch, ein dreifaches Hoch auf den Senf.
23.1.04 11:32   Visitor:
dazu schmeckt sehr gut eine süße Senfsauce: bayerischen süßen und französischen scharfen Senf zu gleichen Teilen vermischen, etwas Zucker, Essig und Öl und wieder reichlich Dill dazu. Fertig. Jetzt muß ich aber los, Sonne scheint, Schnee lacht, Berg ruft! Schönes Wochenende und Tschüß! (warum hier manches dreimal auftaucht weiß ich nicht, war keine Absicht)
23.1.04 11:12   bärbel:
Dazu Senf aus Gotland ? Preiselbeeren ? Craneberries ? Sahnemeerettich ? Knäckebrot ? Dunkles Brot, leicht süß durch Melasse ? Frische Süßrahmbutter ? Schnittlauch ? Nichts wie hin und eine , zwei Forellen gekauft. Heute ist Wochenmarkt in Schilksee - aber da gibt es nur tote Forellen.
23.1.04 11:03   visitor:
was hilft, sind vielleicht mehr Rezepte: Als Hobby-Forellenzüchter mache ich gerne Forellen Graved: Dazu lege ich die ganze ausgenommene Forelle erst eine Nacht in Salzwasser (100g/l), dann filetiere ich sie sauber und reibe die Filets mit einer Mischaung aus Salz, Zucker und Pfeffer ein. Darauf reichlich Dillspitzen, ein Brett drauf, einen Ziegelstein und zwei Tage im Kühlschrank liegen lassen. Dann abspülen (am Montag, hab sie grade eingelegt) und in feine Scheiben schneiden, wie Lachs. Schmeckt auch so ähnlich, nur besser. Mehrt Rezepte dann wieder ab Montag, denn jetzt fahren wir ins Fichtelgebirge zum Skifahren.
23.1.04 10:56   Bärbel:
Die "Graved Forelle" finde ich super. Werde es selbst probieren. "Graved" ist übersetzt: vergraben oder begraben. So hat man in Schweden, Norwegen etc. Fisch konseviert und ferfeinert. Es gibt auch hoch die "brutale" Art, wie man sie hauptsächlich nördlich von Stockholm pflegt: Sürströmling. Da werden Heringe, ähnlich wie die Matjes, in ein Fass eingelegt und durch den eigenen Vergärungsprozeß konserviert. Stinkt und schmeckt - aber eine Graved Forelle ist sicher viel feiner und interessanter. Danke für das leckere Rezept.
23.1.04 10:46   visitor:
was hilft, sind vielleicht mehr Rezepte: Als Hobby-Forellenzüchter mache ich gerne Forellen Graved: Dazu lege ich die ganze ausgenommene Forelle erst eine Nacht in Salzwasser (100g/l), dann filetiere ich sie sauber und reibe die Filets mit einer Mischaung aus Salz, Zucker und Pfeffer ein. Darauf reichlich Dillspitzen, ein Brett drauf, einen Ziegelstein und zwei Tage im Kühlschrank liegen lassen. Dann abspülen (am Montag, hab sie grade eingelegt) und in feine Scheiben schneiden, wie Lachs. Schmeckt auch so ähnlich, nur besser. Mehrt Rezepte dann wieder ab Montag, denn jetzt fahren wir ins Fichtelgebirge zum Skifahren.
23.1.04 10:46   visitor:
was hilft, sind vielleicht mehr Rezepte: Als Hobby-Forellenzüchter mache ich gerne Forellen Graved: Dazu lege ich die ganze ausgenommene Forelle erst eine Nacht in Salzwasser (100g/l), dann filetiere ich sie sauber und reibe die Filets mit einer Mischaung aus Salz, Zucker und Pfeffer ein. Darauf reichlich Dillspitzen, ein Brett drauf, einen Ziegelstein und zwei Tage im Kühlschrank liegen lassen. Dann abspülen (am Montag, hab sie grade eingelegt) und in feine Scheiben schneiden, wie Lachs. Schmeckt auch so ähnlich, nur besser. Mehrt Rezepte dann wieder ab Montag, denn jetzt fahren wir ins Fichtelgebirge zum Skifahren.
23.1.04 10:32   visitor:
das einzige was hier nervt bist "Du"
23.1.04 09:08   du:
strandläufer--sie hat mir nichts getan--nur ihre ellenlange rezepte nerven-dann lese ich doch lieber das was die anderen so schreiben!!!!!!
22.1.04 22:22   bigfoot:
kein Wunder, dass bei soviel Holz unser Schl.Holstein das waldärmste Flächenland ist. Abgesehen vom holzigen Spargel und dem holzigen Strunk beim Grünkohl, vom Rosenkohl ganz zu schweigen - aber das ist Bärbels Gebiet, da will ich mich nicht dazu äußern.Hahahahahahaha.
22.1.04 22:19   Störtebecker:
Ganz schön viel Holz. Wie hätten Sie es gern: Geschnitten oder am Stück ? HAHAHAHA - lachen ist gesund
22.1.04 22:07   Vicon:
Morgenstund hat Gold im Mund :-)
22.1.04 21:57   dieter:
morgenfrüh um 6 uhr muß ich mal wieder ein 30000 tonner mit schnittholz für usa beladen, schitt früh aufstehen. :-)
22.1.04 21:54   strandläufer:
strandsand macht sandstrand - wo die ostseewellen rauschen an den strand, da ist nun stockdunkel und du siehst die hand, nicht mehr vor den augen , auch wenn die noch was taugen. Morgen geht es wieder raus - voraugesetzt, es ist nicht so lausig kalt wie heute. und noch was: lasst die bärbel in frieden. was hat sie denn euch getan ?
22.1.04 21:14   Klabautermann:
Stimmt !!! Mehr kann man dazu nicht sagen!
22.1.04 21:02   dieter:
och nööö....die machen doch ehh nur mist... :-)
22.1.04 20:12   du:
warum --Politik ist doch geil
22.1.04 20:10   dieter:
.....nun ist alles gesagt, lasst uns weiter unterhalten über gott und die welt, über schilksee und rezepte, schiffe, strand und meer........aber bloß nicht über politik. :-)
22.1.04 19:56   du:
ach so, was ich verfasse ist laut Bärbel Mist. Mal ein Rezept lesen ist ja ok, aber täglich doch etwas zu viel des Guten.Bärbel leider kannst du keine Kritik vertragen. Dieter mein Kopf ist auch noch oben--Leider????? Visitor -mit einem Boot kann ich nicht dienen--Pool zu klein--alles andere schon.
22.1.04 19:49   bigfoot:
Der Standort des Trollinger Weins bei Sass stimmt haargenau. Habe heute nachgeschaut. Wann kommt das nächste Rezept ? Was macht Dein Mann zu dieser Jahreszeit auf den Färöern ? War auch mal dort, 98, auf dem Weg nach Island mit der Fähre. Grünes Gras, Schafe und Möven. Sonst wie Norwegen oder Island.
22.1.04 19:47   Störtebecker:
Bärbel, weitermachen, auch wenn Du sicher kein Sozi bist.
22.1.04 19:01   du:
visitor-und gefangen
22.1.04 18:29   dieter:
nun lasst doch Bärbel ihren spass, ich lese gerne mal ihre rezepte - Bärbel, mach weiter so....kopp hoch und durch..... :-)))
22.1.04 17:29   Bärbel:
Komme soeben aus Kopenhagen zurück, wohin ich meinen Mann für einen Flug auf die Färöer gebracht habe - und nun lese ich all diesen Mist. Muss mal nachdenken.
22.1.04 13:19   Graf Luckner:
Stiiiiiill gestanden !!!! Der Tagesbefehl lautet: Keine künstliche Aufregung über Bärbel. Wegtreten zum Essenfassen.
22.1.04 11:45   visitor:
- mein Auto, mein Haus, mein Boot - Herr, schmeiß Hirn vom Himmel!
22.1.04 10:00   du:
hallo"hochherrschaftliche im gehobenen Stil" lebende Bärbel auch ich habe und kann vielleicht sogar mehr als du,auch ein Auto mehr als gehobener Mittelklasse.Warum also sollte ich auf dich neidisch sein???? Normalerweise lebe ich nach der Devise jedem das seine,aber Menschen die sich für etwas besseres halten mag ich nicht.
22.1.04 08:45   du:
visitor --auch du braucht meine Texte. nicht zu lesen-
22.1.04 08:39   Sailor:
@Bärbel... wer will das eigentlich alles wissen????
22.1.04 08:39   visitor:
"du" brauchst ja Bärbls interessante Rezepte nicht zu lesen, ich finde sie sehr interessant im Gegensatz zu "Du´´s" Texten.
22.1.04 00:05   Vicon:
ein Fischer :-)))
21.1.04 21:47   du:
trotzdem-Bärbel -nervt es mich ungemein ständig deine ellenlangen Rezepte hier zu lesen. Ich weiß nicht ob du dich für etwas besseres hälst, aber auch andere können kochen.
21.1.04 20:00   dieter:
da sucht wohl jemand die webcam.... :-))
21.1.04 19:57   Klabautermann:
Nanu, da blendet ein Scheinwerfer auf dem Wasser
21.1.04 19:12   Bärbel:
Wer hat, der hat. Wer kann, der kann. Hatte nun mal das Glück "hochherschaftlich" in einem großen Geschäftshaushalt aufgewachsen zu sein. Großmutter hatte eine eigene Köchin, die nur für die Küche da war. Sie stammte zwar aus unserer Stadt, hatte aber in der Schweiz gelernt und gearbeitet. Meine Großmutter war auch Schweizerin. Daneben gab es noch ein Dienstmädchen. Dazu kam die Putzfrau- und wenn eine Einladung war oder sonstwie viel Arbeit anfiel, dann gab es noch Helferinnen aus der Firma. Daß man sich da einen etwas gehobenen Stil angewöhnt und zu schätzen weiß, ist doch klar. Und wenn man als Kind und als junges Mädchen von dieser "Perle" die ganz feine Küche lernt, das schadet doch nicht ? Beim Kochen ist es wie beim Auto: Es gibt Fiestas, Corsas, Golf, Passat, E-Klasse oder S-klasse. Alle fahren, erreichen ihr Ziel, haben ihre Berechtigung. Während meiner Studienjahre in Amerika habe ich gelernt: Neid bringt nicht weiter. Man muss was leisten - um sich was leisten zu können. Glück gehört natürlich auch dazu. Übrigens: Der Trollinger Wein steht bei Saß ganz unten rechts im Regal, gleich beim Käsestand.
21.1.04 18:37   du:
was habe ich denn getan, es nervt nun mal tierisch ihre ach so tollen Rezepte zu lesen.Wie gesagt scheint sie nicht viel zu tun zu haben, mir sind diese Rezepte zu Kosten u.auch Zeit aufwendig. Wohl gemerkt auch ich koche(von der Arbeit reden wir nicht)- mache aber kein solches Tarar.
21.1.04 15:36   dieter:
achja, jetzt am strand, etwa 25° mit sonnenschein und ein leichtes seelüftchen.....*träum*
21.1.04 15:31   Klabautermann:
DICKER POTT ? Sowas hat Bärbel bestimmt nur auf den Herd hahaha
21.1.04 14:58   bigfoot:
schaut Euch lieber den dicken Pott auf der windcam an.Schönes Bild - oder was.
21.1.04 14:56   Störtebecker:
Von wegen "lebt von uns" - wollt ihr Euch mit Fischen, Kartoffeln oder Grünkohl auf eine Stufe stellen. Zum Glück essen wir keine Würmer, wie die Stars im RTL-Dschungel. Aber die leben auch nicht davon. Liber jetzt ein Stück Kopenhagener ( mit Marzipan-Füllung" von Bäcker Schmeer am Ankerplatz.
21.1.04 14:54   Klabautermann:
Das sollte auch nichts negatives gegen die Feriengäste sein
21.1.04 13:51   ein Feriengast:
ja aber ihr Nordlichter lebt doch auch von uns!!
21.1.04 12:42   Klabautermann:
Richtig, jetzt hast du den Strand noch für dich alleine, bald kommen wieder die Feriengäste, da mußt du den Srand wieder teilen.
21.1.04 10:42   Strandläufer:
Kalt, es friert, muss mich heute regelrecht zwingen zum Strand zu laufen. Aber anders komme ich nicht von meinen Pfunden runter. Auch dem Kreislauf gut es gut. Die Stützstrümpfe wollen auch mal wieder bewegt werden. Soll das Beste für die oder besser gesagt, gegen die Krampfadern sein. Also los, an den Strand, auf den Sand, wir leben in Schilksee ja so schöne, man muss das nutzen.
21.1.04 10:36   Störtebecker:
Lese gerade in den KN die Geschichte über den Kieler AOK Chef und sein Arbeitegeber-Darlehen über 230.000 Euro. Und nun der Hammer: Abgesichtert durch eine Versicherung, die seine AOK für ihn abgeschlossen hat. Wenn ich nicht schon sozialist wäre, würde ich es jetzt werden - aber die dort oben haben ja auch alle mein Parteibuch . Gibt es Sozis erster und zweiter Klasse ?
21.1.04 10:36   Störtebecker:
Lese gerade in den KN die Geschichte über den Kieler AOK Chef und sein Arbeitegeber-Darlehen über 230.000 Euro. Und nun der Hammer: Abgesichtert durch eine Versicherung, die seine AOK für ihn abgeschlossen hat. Wenn ich nicht schon sozialist wäre, würde ich es jetzt werden - aber die dort oben haben ja auch alle mein Parteibuch . Gibt es Sozis erster und zweiter Klasse ?
21.1.04 10:20   Bärbel:
Heute hole ich mir vom Feinkostgeschäft Freund in der Holenauer Straße tiefgefrohrene Lammsteakletts aus Neuseeland - sozusagen in Erinnerung an meine Verwandten in Auckland/NZ. Das Fleisch auspacken und im Kühlschrank !!! auftauen lassen, dann "suppt" es nicht so, weil die Zellen beim schnellen Auftauen leichter platzen. Dann nur mit Pfeffer und Knoblauch Würzen und in heißem Öl anbraten, etwas ruhen lassen und erst dann salzen. Dazu Reis und griechischen Krautsalat , wie wir ihn vom Türken, Jugo oder sonstigen Balkanstuben kennen. 2 Tassen kaltes Wasser Reis und 4v Tassen Wasser und etwas Salz oder Brühe. Wer will kann noch eine Zwiebel dazu geben. Langsam kochen lassen. Krautsalat: Weißkohl, putzen, Strunk entfernen, mit dem großen Chef-Messer in Streifen schneiden, in etwas Öl glasig andünsten, Zwiebel, rote Paprika streifen, Dressing aus Olivenöl (Kreta ist würziger als das milde vom italienischen Ligurien), Obstessig, Salz, Pfeffer. Nachtisch. Wem das zuviel Aufwand ist, kann auch Tomatensalat machen. Aber bitte mit sonnengereiften Früchten, jetzt von den Kanaren - gut aber teuer. Nachtisch: Sauerkirchen aus dem Glas, Schuß Kirchwasser von Schladerer, mit einem Klacks Vanillesoße (Tüte aus Dänemark): Getränk zum Lamm: Wie wäre es mit einem der neuen hervorragenden Weine aus Newzealand - oder sonst ein leichter Roter - es ist erst ja Mittag, da sollte man noch nicht so viel Alkohol zu sich nehmen. Wer es braucht, Korn gibt es in der Bauernstube genügend, plus dem Geruch vom alten Fett.
21.1.04 09:40   vivitor:
hallo Bärbel, was gibt es denn heute?
21.1.04 08:58   dieter:
hallo DU, lass Bärbel doch kochen und erzählen, so steht hier wenigstens was zu lesen ! :-)) hmm.....leichter seegang, aber kein schiff und nichtmal eine Möwe in sicht..... :-)
21.1.04 08:56   unnamed:
Lass Dich nicht einschüchtern, Bärbel. Was gibt es heute??
21.1.04 08:22   du:
hallo-tolle Bild- ja, ja ist schon kalt da draußen, aber wir haben ja auch keinen Sommer,schade.Man die Bärbel geht mir auf den Wecker,ist das hier ein Kochclub????
20.1.04 20:23   störtebecker:
Alte Bauern,Arbeiter und Sodatenregel:Kräht der Hahn auf dem Mist ändert sich das wetter - oder es bleibt wie es ist.
20.1.04 19:43   dieter:
mein wetterbericht sagte eben, das der winter ab nächste woche richtig kommen wird.
20.1.04 18:53   Strandläufer:
War ganz schön kalt am Strand in Schilksee. Dazu Hochwasser, das fast bis an den Strandgrill kommt. Die Tretboote wären im Sommer weggespült worden. Da weiß man, was man an einer warmen Stube hat.
20.1.04 16:07   dieter:
hey, nix los hier ? kein böötchen in sicht?
20.1.04 16:03   Klabautermann:
nööö......ist aber auch EGAL
20.1.04 14:33   Egal:
Hey Leute, kann mir jemand eine freie Wohnung in Laboe oder Umgebung vermitteln? Ha,ha
20.1.04 14:12   Bigfoot:
habt ihr gemerkt, wie der Wind in den letzten 24 Stunden ständig die Richtung geändert hat. Könnte schnee geben ?
20.1.04 14:11   Küstenschiffer:
Hurra, ein Strander Fischer mitten auf dem windcam-Bild.
20.1.04 14:10   Küstenschiffer:
Hurra, ein Strander Fischer mitten auf dem windcam-Bild.
20.1.04 14:09   Bärbel:
So, das hat der ganzen Familie geschmeckt. Der Abwasch ist in der Miele. Omas echtes Silber und die geschliffenen Weingläser noch von Hand, das ist schonender als das scharfe Zeugs im Geschirrspüler. Den Rest Braten in die Tiefkühtruhe - für die Zeiten, wenn ich mal keine Zeit habe. Das ist dann zwar keine hohe Kochkunst mehr - aber immer besser als was aus der TK im Supermarkt. Das Cranberry-Chutney ist sicher auch gut zu Fisch. Kommt daher in den Kühlschrank. Hält sich wegen des hohen natürlichen Säureghalts lange. Die indianer haben mit Cranberry auch ihren Pemikan angerührt, aus Cranberry und getrocknetem Büffelfleisch. Cranberry hilft auch gegen Harnwegsinfektionen - nicht nur bei den Micmacs oder den Sioux.
20.1.04 13:16   Strandläufer:
Wind direkt aus Nord, Temperatur - 1, Wind 5 bft, frisch, aber jetzt nach dem Mittagessen richtig für einen kleinen Spaziergang am Schilkseer Strand. Mal sehen, wie der Wasserstand ist. und was das Boot auf dem Hafenvorfeld macht. Muß wohl Plane wieder mal festzurren.
20.1.04 11:29   Bärbel:
Eikäufe getätigt, Braten seit 20 Minuten in der Röhre, Essen pünktlich 13.00 Uhr. Das Craneberry-Chutney habe ich noch mit zwei Mandarinen und einem Schuß Grand Marinier (Orangen) verfeinert. Würde auch zu Wild passen.
20.1.04 10:01   Häberle:
Trollinger ist gut. Empfehle Uhlbacher, der wächst keine 2 km Luftlinie vom Daimler in Untertürkheim und dem Neckarstadion. Auch die Genossenschaft in Mögglingen hat guten. Nicht schlecht, wenn was übrig bleibt, gibt es noch ein "Viertele" zum Vesper.
20.1.04 09:55   Bärbel:
Ein ordentliches Stück Schweineschulter, so um die 2 kg, mit Zwiebeln, Karotte und Petersilienwurzel anbraten und im Bräter in den Backofen. Ab und zu mal nachschauen und begießen. Das Felisch hole ich nachher bei Hasch in FÓrt.. Die Soße mit etwas Rotwein und Sahne verfeinert gibt eine gute Grundlage für Spätzle. Heute nicht handgeschabt, sondern aus der Tüte. Die Marke Schüle ist nicht schlecht, oder die neuen Bauernspätzle, die es auch bei Saß gibt. Dazu jetzt im Winter Endiviensalat, man könnte auch an Rotkohl denken. Hinterher Quarkspeiße aus Magerquark ( Cholesterin war schon genug im Schweinefleisch) mit frisch aufgetauten Blaubeeren. Apropo Beeren: Da habe ich doch noch zwei Packungen amerikanischen Craneberry im Tiefkühlschrank. Sehen aus wie Hagebutten, schemecken wie saure Heidelbeeren. Da mache ich eine Art Chutney zum Schweinefleisch. Nachkochen macht Freude. Getränk: Zum Schweinebaten mit Spätzle passt ein Trollinger aus Württemberg.
20.1.04 09:42   Störtebecker:
Den Rentnern immer mehr wegnehmen und sich selbst die Taschen füllen. Was lese ich da gerade in den KN. Da hat sich der Chef der Kieler AOK über 200.000 Euro aus der AOK Kasse geliehen, um seine Steuerschulden zu bezahlen. Wie ich neulich gehöft habe, bekommen AOK-Chefs im Monat sowieso schon um die 16.000 Euro plus Dienstwagen etc. Und in den Verwaltungsräten sitzen unsere gewerkschafter - solang, bis sie dort selbst einen guten Posten bekommen, oder ihre Freund eund Verwandten. Wahscheinlich sind die sizilianischen Freunde von unserem Graf Luckner bessere Menschen.
20.1.04 09:41   du:
hallo- ach Dieter Rezepte schreiben kann ich auch aber ob die auch immer gekocht werden ist was anderes.Ich glaube die gute Bärbel hat nicht viel zu tun.Ich für meinen Teil hab den ersten Termin hinter mir. Also auf zu neuen Taten. Schaue heute abend noch mal rein was die Rentner u. Bärbel alles so gemacht haben.
20.1.04 08:16   Klabautermann:
Rentner = staatlich kontrollierte Armut :)
19.1.04 22:38   Störtebecker:
Rentner kommt von Rendite - das kann man seit der Rentenreform wohl nicht mehr behaupten. Das sage ich als alter Sozi, auch wenn das Schröder und die anderen Genossen Vorturner nicht so gerne hören..
19.1.04 17:32   Klabautermann:
Sind das überhaupt schon Rentner?
19.1.04 14:50   dieter:
moin moin......nix los hier außer Bärbels leckere Rezepte? Naja, zumindest fährt da gerade die Color vorbei, die Rentner sind wohl an der Promenade. :-)
19.1.04 12:00   Bärbel:
Nachtrag zum Kohleintopf: DasGemüse kaufe ich immer gerne bei Hühnerhof Stegemann hinter Altenholz/Postkamp. Das hat hervorragende Qualität, eine bessere findet man nicht so schnell. Und preiswert ist er - im Verhältnis zur hohen Qualität - auch. Also Gemüse von Stegemann. Knoblauch bekommt man beim Türken , in FÒrt , hinter Sky an der Schanze. Da gibt es auch orientalische Gewürze, wer das mag.